Wie sind die Finanzwebsites ins neue Jahr gestartet?

27. Februar 2012 von

Von Seiten der IVW gab es mit den Nutzungsdaten für den Januar wieder gute Nachrichten. Die von uns im Langzeitvergleich betrachteten Websites konnten im Januar alle die Anzahl ihrer Visits wieder erhöhen. In der Regel konnte sogar wieder der Stand von November 2011 erreicht und das Weihnachtsloch damit ausgebügelt werden. Die aktuelle Reichweiten-Statistik wird wie im gesamten Jahr 2011 weiterhin von finanzen.net angeführt.


Mit fast 30% Zuwachs bei den Visits zählt FinanzNachrichten.de zu den Gewinnern des Monats. Auch finanzen.net und wallstreet:online konnten sich im Januar stark verbessern und verzeichneten 20% mehr Besucher als im Dezember 2011. finanztreff.de hingegen hat mit lediglich 3% mehr Visits den geringsten Zuwachs zum Vormonat aufzuweisen.

Entwicklung 2009 bis 2011
Beim Vergleich der Visits von Januar 2011 zu Januar 2012 konnte das manager-magazin-online die größte Steigerung mit über 70% aufweisen, diese Entwicklung ist weiterhin auf die Kooperation mit Spiegel Online zurückzuführen. Weitere Portale mit positiven Wachstumszahlen sind Handelsblatt.com mit ca. 50%, Financial Times Deutschland mit ca. 29% sowie finanzen.net mit ca. 28% Zuwachs. Alle anderen Portale starteten mit einer geringeren Visit-Anzahl in das neue Jahr 2012 als noch in 2011.

Entwicklung 2009 bis 2011

Auch von der AGOF wurden nun die neuen Zahlen der Unique User für den Monat November 2011 veröffentlicht. Die drei reichweitenstärksten Finanzportale rücken noch näher zusammen. Der bisherige Spitzenreiter finanzen.net verlor fast 3% Unique User, während der Verfolger Handelsblatt (plus 6%) und auch das Manager Magazin (plus 14%) erheblich zulegen konnten.
Finanztreff.de konnte den überaus positiven Trend vom Vormonat nicht weiter ausbauen, hielt jedoch die Unique User im November konstant zum Oktober. Boerse-online.de hat mit -14% den größten Verlust zu verzeichnen und verliert damit den dritten Monat in Folge an Unique Usern.

Entwicklung 2009 bis 2011

KATEGORIEN

Blog

Weiterlesen

Weg vom Produkt, hin zum Problem

14. November 2019

Bisherige Konzepte müssen auf den Prüfstand, sagt Tim Riepenhausen, geschäftsführender Gesellschafter der Digitalagentur adisfaction aus dem CROSSMEDIA-Worknet, denn: „Finanzmarketing für Millennials geht anders.“ Fünf Beobachtungen und was sich daraus schließen…

Weiterlesen
Weiterlesen

Jetzt sagt nicht, das Thema Marke kommt wieder!

04. November 2019

Nein, wer hätte das gedacht: Brand-Marketing schlägt Performance-Marketing in der Umsatzwirkung. Das hat adidas mit Hilfe seines ökonometrischen Modells herausgefunden. Das Ergebnis ist ungefähr so überraschend wie die Erkenntnis, dass…

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Relationship Management (CRM) – erst die Strategie, dann das System

02. September 2019

CRM-Systeme dienen der effizienten Steuerung und stetigen Optimierung der Kundenbeziehung. Echte Kundenzentrierung braucht aber mehr als ein Werkzeug.

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Centricity – Teil III: Ihr Weg in ein neues Kundenmanagement

05. Februar 2019

In Teil 1 und Teil 2 dieser Blogreihe haben wir festgestellt, dass Customer Centricity nichts anderes als eine Unternehmensphilosophie ist und nur Schritt für Schritt in reale Strukturen übersetzt werden…

Weiterlesen

Folgen Sie uns

Newsletter Anmeldung hier

Kontaktformular öffnen


adisfaction GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur dazu Ihnen die von Ihnen explizit gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. §13f DSGVO im Rahmen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.