Mit Cookieless Tracking zu erfolgreicheren Display-Kampagnen

03. März 2016 von

street girl cooking blog

vF1024x538_adisfaction_cookielesstrackingIn unserer Zeit ständiger technologischer Innovationen sind Cookies nahezu ein Relikt. Vor mehr als 20 Jahren entwickelte Lou Montulli, Programmierer des weltweit ersten Browsers Lynx, den http-Cookie. Anhand von Cookies sollten Computer sich merken können, welche Websites ein Nutzer bereits besucht hat.

Seitdem hat sich viel getan, und aus einer ganzen Reihe von Gründen erfüllen Cookies den ursprünglichen Zweck nicht mehr wirklich gut.

  • Die diversen Datenschutz-Diskussionen der letzten Jahre haben User und damit auch Software-Schmieden sensibilisiert. Viele Browser sind mit Do not Track-Funktionen ausgestattet, so dass Cookies oft gar nicht mehr oder nur für einzelne Sitzungen zugelassen und anschliessend gelöscht werden. Die Erfassung ganzer Customer Journeys klappt so nicht.
  • Aber auch wenn User Cookies zulassen, sind Unschärfen vorprogrammiert. Es gibt Cookies von unterschiedlichster Qualität hinsichtlich der erfassten Daten und Gültigkeiten. Und es entstehen Identifikationsprobleme, wenn eine Person mehrere Geräte nutzt. Das alles führt dazu, dass die über Cookies erfassten Daten oft nur bedingt stimmen.
  • Cookies tracken das Browserverhalten. Ein guter Teil der Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs läuft aber über Apps. Umso wichtiger werden also Identifikatoren unabhängig von der Software.

Die Leistungsfähigkeit von Cookies sinkt also. Gleichzeitig nimmt der Anspruch an Targeting- und Personalisierungs-Lösungen zu. Damit wächst der Druck auf Agenturen und Technologie-Anbieter, Cookieless Tracking-Lösungen anzubieten.

Die Lösung unseres Technologie-Partners Adform ist im engeren Sinne keine Cookieless Tracking-Lösung. Denn Cookies werden genutzt, allerdings ergänzend zu vielen weiteren Identifikationsmerkmalen, die in Summe eine eindeutige Device Recognition ermöglichen. Erfasst werden über 100 Variablen, darunter neben Cookies den jeweils genutzten Webbrowser, die Zeitzone, das Gerätemodell sowie das installierte Betriebssystem, die installierten Apps, Plugins und Systemschriften sowie zahlreiche weitere Merkmale.

Anhand dieses umfassenden Ansatzes lassen sich Geräte genau anpeilen – auch wenn Cookies zwischendurch gelöscht oder gar nicht zugelassen werden. Darüber hinaus erfüllt die von uns genutzte Lösung alle Datenschutzgesetze. Persönliche Informationen, wie Name, Geschlecht, Alter, IP-Adresse, Aufenthaltsort, werden nicht erfasst. Zudem funktioniert ein vollwertiger Opt-Out durch den User.

Wir setzen die Technologie seit Kurzem für alle Kampagnen ein. Unsere Kunden dürfen sich über präziseres Targeting, genauere Reportings und den Einsatz einer zukunftssicheren Lösung freuen.

Weiterlesen

Weg vom Produkt, hin zum Problem

14. November 2019

Bisherige Konzepte müssen auf den Prüfstand, sagt Tim Riepenhausen, geschäftsführender Gesellschafter der Digitalagentur adisfaction aus dem CROSSMEDIA-Worknet, denn: „Finanzmarketing für Millennials geht anders.“ Fünf Beobachtungen und was sich daraus schließen…

Weiterlesen
Weiterlesen

Jetzt sagt nicht, das Thema Marke kommt wieder!

04. November 2019

Nein, wer hätte das gedacht: Brand-Marketing schlägt Performance-Marketing in der Umsatzwirkung. Das hat adidas mit Hilfe seines ökonometrischen Modells herausgefunden. Das Ergebnis ist ungefähr so überraschend wie die Erkenntnis, dass…

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Relationship Management (CRM) – erst die Strategie, dann das System

02. September 2019

CRM-Systeme dienen der effizienten Steuerung und stetigen Optimierung der Kundenbeziehung. Echte Kundenzentrierung braucht aber mehr als ein Werkzeug.

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Centricity – Teil III: Ihr Weg in ein neues Kundenmanagement

05. Februar 2019

In Teil 1 und Teil 2 dieser Blogreihe haben wir festgestellt, dass Customer Centricity nichts anderes als eine Unternehmensphilosophie ist und nur Schritt für Schritt in reale Strukturen übersetzt werden…

Weiterlesen

Folgen Sie uns

Newsletter Anmeldung hier

Kontaktformular öffnen


adisfaction GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur dazu Ihnen die von Ihnen explizit gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. §13f DSGVO im Rahmen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.