Chart-Raten auf der INVEST 2014 – mit Spaß und Wissen zu Goldbarren und GoPro

22. Mai 2014 von

INVEST 2014

INVEST 2014. Informationen gibt’s auf Messen en masse. Mal mehr, mal weniger werblich. Mal mehr, mal weniger überzeugend. Auf jeden Fall aber in großer Menge. Die größte Herausforderung für die Besucher besteht darin, die Flut der Vorträge, Broschüren und Flyer so zu filtern, dass die persönlich wichtigsten Inhalte nicht untergehen.

Auf der INVEST 2014 war das anders. Hier erhielten die Besucher die Chance, mit einer gewissen Finanzmarktexpertise und dem nötigen Quäntchen Schnelligkeit und Geschick den eigenen Messebesuch im wahrsten Sinne des Wortes zu vergolden. Mit Unterstützung der Finanzdienstleister Lang & Schwarz und mybenk eröffnete adisfaction den Besuchern die Möglichkeit, sich in einem Wettbewerb der besonderen Art zu messen: dem Chart-Raten2014.

Auf der Börsendino-Bühne stellten sich mehr als 10 Teilnehmer aller Altersklassen der Herausforderung und nahmen am Chart-Rate-Event teil. Die Spielregeln sind schnell erklärt: Wir projizierten Ein-Jahresverläufe bekannter Basiswerte auf die Leinwand – natürlich ohne anzugeben, um welchen Basiswert es sich handelt. Denn genau das sollten die Teilnehmer ja erraten. Die- oder derjenige, die oder der am schnellsten die richtige Antwort gab, bekam einen Punkt. Wer die meisten Treffer erzielte, sollte gewinnen.

INVEST 2014_chartraten_2
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Preise.

 

INVEST 2014

Moderiert von dem bekannten Börsenreporter Andreas Franik sowie meiner Wenigkeit entwickelte sich auf der Bühne ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen um die ersten drei Plätze. Mit drei Punkten Vorsprung sicherte sich einer der jüngsten Teilnehmer im Feld schließlich den ersten Platz und den damit verbundenen Hauptgewinn: einen Goldbarren im Wert von 200€. Der Zweitplatzierte erhielt eine GoPro-Actionkamera. Der Dritte wurde mit einem Silberbarren im Wert von 100€ belohnt.

INVEST 2014
Die GoPro gab es direkt „to-go“ – eine Messeüberraschung der besonderen Art

Sowohl die Teilnehmer als auch die vielen Zuschauer, die vor der Bühne fleißig – natürlich nicht allzu laut – miträtselten, hatten sichtlich Spaß an der Messe-Herausforderung der etwas anderen Art.

INVEST 2014_chartraten_5
Auch die Zuschauer testeten Ihr Wissen und versuchten die Charts einzuordnen.

Events zum Thema Finanzen kommen allzu oft recht trocken daher. Eben die genannten Vorträge, Broschüren und Flyer – aber nichts darüber hinaus. Mit dem Chart-Raten auf der INVEST2014 haben wir einen erfolgreichen Gehversuch in Richtung „Gamification im Finanzsektor“ unternommen. Beim Geld hört der Spaß eben nicht auf.

KATEGORIEN

Blog

Weiterlesen

Customer Relationship Management (CRM) – erst die Strategie, dann das System

02. September 2019

CRM-Systeme dienen der effizienten Steuerung und stetigen Optimierung der Kundenbeziehung. Echte Kundenzentrierung braucht aber mehr als ein Werkzeug.

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Centricity – Teil III: Ihr Weg in ein neues Kundenmanagement

05. Februar 2019

In Teil 1 und Teil 2 dieser Blogreihe haben wir festgestellt, dass Customer Centricity nichts anderes als eine Unternehmensphilosophie ist und nur Schritt für Schritt in reale Strukturen übersetzt werden…

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Centricity – Teil II: Mit Realismus zum Ziel

29. Januar 2019

Bereits im ersten Teil dieser Blogserie zum Thema Customer Centricity haben wir festgestellt, dass sich entsprechende Lösungen weder herbeizaubern noch einkaufen lassen. Denn Customer Centricity ist kein „Ding“, sondern in…

Weiterlesen
Weiterlesen

Customer Centricity – Teil I: Raus aus dem Buzzword-Labyrinth!

21. Januar 2019

„Customer Centricity“ ist in Gesprächen zwischen Unternehmern, Marketern und Beratern mittlerweile ebenso geläufig wie betriebswirtschaftliche Klassiker wie „Umsatz“ und „Einkauf“. Für diese Feststellung muss man einfach nur die Augen öffnen.…

Weiterlesen

Folgen Sie uns

Newsletter Anmeldung hier

Kontaktformular öffnen


adisfaction GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur dazu Ihnen die von Ihnen explizit gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. §13f DSGVO im Rahmen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.