Case Study

Lead-Ads
SwissInfo

KUNDE

Die schweizer Nachrichten- und Informationsplattform SWI swissinfo.ch stellt Nachrichten und Aktuelles in zehn verschiedenen Sprachen zur Verfügung und spricht damit ein weltweites Publikum an.

Swissinfo

AUFGABEN & ZIELE

Die Institution legt großen Wert auf ihren Newsletter und damit natürlich auf ihre Adressaten. SwissInfo beauftragte uns, die Zahl der Abonnenten zu einem möglichst günstigen Preis zu steigern. Dabei ging es nicht nur um neue Empfänger aus dem deutschsprachigen Bereich, sondern aus allen Ländern, in deren Sprachen SwissInfo Inhalte anbietet.

STRATEGIE

Für die Newsletter-Bewerbung setzten wir auf Lead-Ads von Facebook. Diese Werbemöglichkeit bietet den Vorteil, dass auf Facebook direkt ein eigenes Formular angelegt werden kann. Da es individuell anpassbar ist, stehen viele Felder für persönliche Daten, Umfragen, Disclaimer u.v.m. zur Verfügung. Nach dem Klick auf die Anzeige wird das Formular geöffnet und kann in kürzester Zeit ausgefüllt werden. Es ist mobil optimiert und eignet sich daher hervorragend für das Ausspielen auf Smartphones und Tablets.

Durch die laufenden Optimierungen war es möglich die Kosten pro Anmeldungen auf einem niedrigen Niveau zu halten. Von Beginn an wurden diejenigen, die das Formular bereits abgeschickt und die sich somit schon für den Newsletter angemeldet hatten, von der Bewerbung ausgeschlossen, um unnötige Kosten einzusparen. Diese Liste erweiterte sich automatisch. Zudem begannen wir nach kurzer Zeit ein Retargeting zu nutzen, indem wir gezielt Personen wieder ansprachen, die das Formular bereits geöffnet, jedoch nicht abgeschickt hatten. In diesen Fällen stieg zwar der CPL aufgrund der geringen Reichweite, allerdings wurden so auch noch relevantere User dem Pool der Newsletter-Abonnenten hinzugefügt.

Für das automatisierte Importieren der E-Mail-Adressen in den Verteiler des Newsletters verbanden wir Facebook mit dem E-Mail-Marketing-Service Mailchimp.

DAS ERGEBNIS

Durch die ständigen Optimierungen an den laufenden Kampagnen konnte der durchschnittliche Cost per Lead auf einem sehr geringen Niveau von 2,20 € gehalten werden. So wurden über 11.000 neue Abonnenten gewonnen, die unser Kunde nun regelmäßig mit neuen Inhalten ansprechen kann.

KUNDENSTATEMENT

SWI swissinfo.ch ist mit der Professionalität und der Reaktionszeit sehr zufrieden und vertraut weiterhin gerne auf adisfaction.

SHARE

Folgen Sie uns

Newsletter Anmeldung hier

Kontaktformular öffnen