BUX Zero – Steckbrief

Stand: 23.06.2022

Gründung:2014 erste App, mit Gratis-Trading-App
seit Juni 2020 in Deutschland
Eigentümer/Hintergrund:Gründer Nick Bortot, Egbert Pronk, Robbert Bos und Joost van de Wijgerd, Investoren Holtzbrinck Ventures, Frank Strauß (Ex-Deutsche Bank), Velocity Capital, Orange Growth Capital, Initial Capital
Claim:Investiere kommissionsfrei in US-Aktien
Zahl der Kunden:70.000 (inkl. D)
Mindestordervolumen:ohne
Handelbare Produkte:über 2.000 Aktien und ETFs aus Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlanden und den USA
Handelsplätze:Wird dynamisch über einen Smart-Order-Router der ABN Amro entschieden
Orderprovision:0 Euro (1 Euro für Limitorders für europäische Aktien, 0,25 % Wechselkursaufschlag für US-Aktien)
Depotführungsgebühr:nein
Deutsche Einlagensicherung:Ja, über ABN Amro (freiwillige Einlagensicherung)
Eigene Banklizenz:nein
Trading-App:ja
Online-/Desktop-Trading:nein
Häufig genannte Stärke(n):> Sehr kostengünstig
> Intuitiv bedienbare Trading-App
> Gratisaktien für Neukund*innen
Häufig genannte Schwäche(n)> Dividenden, Kursgewinne und Kursverluste müssen von Kund*innen selbst versteuert werden
> Sehr kleine Produktauswahl
> Für ambitioniertere Investoren zu kleiner Funktionsumfang (wird oft als „Spaß-Trading-App“ abgetan) >kein Junior Depot möglich

Quelle: eigene Recherchen, veröffentlicht im Whitepaper „Revolution der Geldanlage?“ mit weiteren Quellenangaben

Anderen Steckbrief ansehen:


Folgen Sie uns

Newsletter Anmeldung hier

Kontaktformular öffnen

[contact-form-7 id="11759" title="Contact form 1"]

adisfaction GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur dazu Ihnen die von Ihnen explizit gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gem. §13f DSGVO im Rahmen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.